Nepal: Nothilfe für Erdbebenopfer

Schweres Erdbeben in Nepal

Am 25. April 2015 wird Nepal von einem heftigen Erdbeben getroffen. Häuser und Straßen werden zerstört, die Elektrizitäts- und die Wasserversorgung bricht zusammen. Die Anzahl der Toten wird mit über 7.000 Menschen beziffert. Die Zukunftsstiftung Entwicklung fördert insgesamt neun Partnerorganisatio­nen in Nepal, mit vielen besteht eine langjährige Zusammenarbeit. Acht der Organisationen haben ihren Sitz in Kathmandu und Bhaktapur, die durch das Erdbeben stark getroffenen sind. Sie alle leisten in ihren Statteilen und Orten Nothilfe, teils auch in den entlegenen Dörfern. In den kommenden Wochen und Monaten wird die Herausforderung darin liegen, beschädigte und zerstörte Infrastruktur, Produktionsstätten, Schulen und Häuser wiederaufzubauen.

Die Zukunftsstiftung Entwicklung ruft zu Spenden auf, um die Not- und Wiederaufbauhilfe der Partnerorganisationen zu unterstützen - und berichtet an dieser Stelle regelmäßig über die Hilfsmaßnahmen.



Bericht zum Status Quo (27.09.2016)

Wiederaufbau mit Hindernissen

Hunderttausende Menschen in Nepal sehen einem zweiten Winter in Zelten und provisorischen Unterkünften entgegen. Die versprochene Hilfe der Regierung für die Erdbebenopfer wird weiterhin kaum ausgezahlt. Gleichzeitig unterstehen Hilfsorganisationen strikten Auflagen, die einen nachhaltigen Wiederaufbau von Wohnhäusern fast unmöglich machen. Was wir trotzdem erreichen konnten: Mehr...


Bilanz der Hilfe

Ein großer Dank an Sie! – Ein Bericht über die Erdbebenhilfe der Womens Foundation

Das Erdbeben vom 25. April 2015 und die starken Nachbeben nahmen tausenden von Menschen ihr Haus, ihre Familie und ihre Hoffnung auf die Zukunft. Unsere langjährige Partnerorganisation, die Women’s Foundation, setzte sich dafür ein, diese Menschen zu versorgen und ihnen ihre Perspektive zurückzugeben. Mehr…


Das haben Sie ermöglicht!

Dank der Förderung von 1.974 Spenderinnen und Spendern und 930.009 Euro (30.09.2015) konnten wir die Nothilfe und erste Wiederaufbauhilfen unserer neun Partner massiv unterstützen. Mehr...


Projekte

Mutterhaus: Programm für werdende Mütter

Nepal nach dem Erdbeben im Mai 2015:  Schwangeren Frauen, die  kurz vor der Geburt stehen, fehlt das Notwendigste, um in dieser schwierigen Situation ihre Kinder gesund zur Welt zu bringen. Das von der Frauenunion initiierte Projekt „Mutterhaus“ bietet ihnen einen Zufluchtsort für die Zeit vor und nach der Geburt. Mehr..


Veranstaltungen

Nepal in Wort und Bild

Nepal ist das zentrale Thema zweier Abendveranstaltungen der Zukunftsstiftungs Entwicklung und der GLS Bank Filialen in Berlin (am 23.06.2015) und Freiburg (am 24.06. 2015). Dort stellt Filmemacher Simon Straetker seinen Film „Frauen im Aufbruch“ zur Arbeit der Frauenrechtsorganisation Womens Foundation in Nepal vor, ein Projektpartner der Zukunftsstiftung Entwicklung. Dr. Annette Massmann, Geschäftsführerin der Zukunftsstiftung, berichtet über die aktuelle Lage vor Ort sowie die Sofort- und Wiederaufbauhilfe nach dem Erdbeben. Mehr..


Spendenflohmarkt für Nepal

Nachdem sie von den Ereignissen in Nepal und unserer Spenden-Kampagne erfahren hatte, organisierte Anne Fabian einen Spendenflohmarkt. Mindestens 20 Menschen haben Sachspenden gebracht. In den nächsten 5 Stunden haben 60 Leute etwas gekauft. Insgesamt 487,34 EUR sind dadurch zusammen gekommen. Wir freuen uns sehr über die Aktion und möchten uns an dieser Stelle herzlich für diese besondere Initiative, das großartige Engagement und die wichtige Spende bedanken! Mehr..


Benefizkonzert für Nepal

Susanne Regel, Konzert-Solistin, gibt am 05. Juni 2015 um 19.00 Uhr ein Benefizkonzert in der Antoniterkirche in Köln zugunsten der Frauenunion in Nepal. Mehr..


weitere Informationen

Wiederaufbau, Selbsthilfe, Anbauschulung und Winterhilfe (09.10.2015)

Im Oktober 2015 benötigen etwa zehn Prozent der Bevölkerung Nepals, also 3,3 Millionen Nepali, Häuser, Lebensmittel und grundlegende medizinische Versorgung. Wir wollen dazu beitragen, dass unsere Partner möglichst viele Menschen erreichen, Häuser wiederaufbauen, den Nahrungsmittelanbau vorantreiben und über den Winter an den Orten, wo es notwendig wird, medizinische und Lebensmittelhilfe leisten können. Mehr...


Der 7. Bericht (Update vom 18.08.2015)

Dank der Spenden, die uns erreichten, konnten wir die Nothilfe unserer neun Partner massiv unterstützen und engagieren uns nun im Wiederaufbau. Mehr...


Der 6. Bericht (Update vom 30.06.2015)

Unsere Partner setzten in den Wochen nach unserem letzten Bericht die Lieferung von Hilfsgütern in den besonders betroffenen Dorfregionen fort, um sicher zu stellen, dass alle Gebiete erreicht werden. Gleichzeitig soll nun der Wiederaufbau im Fokus stehen. Mehr...


5. Bericht (Update vom 22.05.2015)

Das zweite Erdbeben erschütterte die Menschen in Nepal und zerstörte ihre Hoffnungen, dass das Schlimmste vorbei sei. In dieser Situation leisten unsere Partnerorganisationen weiterhin Unterstützung zur Nothilfe vor Ort und planen Maßnahmen zum Wiederaufbau. Mehr..


4. Bericht (Update vom 13.05.2015)

Nach dem zweiten Beben muss ein kritischer auf Regierungsmaßnahmen und die Zerstörung von Weltkulturerbe geworfen werden. Gleichzeitig konnten unsere Partner Nothilfe in den Distrikten leisten, ein Programm für werdende Mütter aufbauen, eine Flugbrücke transportiert täglich Güter und 100 Solarkits sind auf dem Weg nach Nepal. Mehr..


3. Bericht (Update vom 05.05.2015)

Zur aktuelle Lage in Nepal nach dem Erdbeben (Stand 05.05.2015): Die Luftbrücke mit Kleinflugzeugen aus Nepalgunj steht. Lastwagen liefern zusätzlich Hilfsgüter aus Indien. Partnerorganisationen melden, dass Lebensmittel und Wasser nur in einigen Dörfern ein Problem darstellen. Dringend benötigt werden hingegen Zelte, Decken, Planen, Wellbleche. Bisher wurden ca. 130.000,- € gespendet. Für den Wiederaufbau werden weitere Spenden benötigt. Mehr..


2. Bericht (Update vom 29.04.2015)

Heute, am 29.04.2015,  möchten wir Ihnen berichten, wie die aktuelle Situation vor Ort aussieht, wie die Lage bei unseren Projektpartnern ist, welche Resonanz unser Aufruf bisher gefunden hat und welche Aktionen zur Unterstützung bereits initiiert und umgesetzt sind. Mehr..


Spendenaufruf

Schweres Erdbeben in Nepal: Wir benötigen Ihre Hilfe!

Schweres Erdbeben in Nepal. Acht der Partnerorganisationen der Zukunftsstiftung Entwicklung haben ihren Sitz im Epizentrum des Bebens in Pokhara, Bhaktapur und Kathmandu. Häuser und Straßen sind zerstört, die Elektrizität und die Wasserversorgung sind weitgehend ausgefallen. Um Nothilfe und Wiederaufbauarbeit unserer Partnerorganisationen vor Ort unterstützen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe! Mehr..