Zukunftsstiftung Entwicklung ausgezeichnet von PELUM Kenia

Zukunftsstiftung Entwicklung erhält als erste internationale Organisation Award von PELUM Kenia

Die Zukunftsstiftung Entwicklung bei der GLS Treuhand erhält für ihre großen Bemühungen um nachhaltige Entwicklung als erste internationale Organisation einen Award von PELUM Kenia.

Participatory Ecological Land Use Management (PELUM) ist ein Netzwerk von zivilgesellschaftlichen Organisationen und Nichtregierungsorganisationen, die mit Kleinbauern in Ost-, Zentral- und Südafrika zusammenarbeiten. PELUM Kenia hat derzeit 49 Mitgliedsorganisationen. Das Netzwerk fördert unter anderem die partizipative ökologische Landnutzung, Managementpraktiken in der östlichen, zentralen und südlichen Region Kenias sowie den Aufbau der Fähigkeit von Mitgliedern und Partnern, um angemessen auf die Bedürfnisse der lokalen Communities zu reagieren, während sie gleichzeitig daran arbeiten, die Gemeinschaften, mit denen sie arbeiten, zu stärken und die Sichtbarkeit sowie die Fähigkeit der Kleinbauern, eigene Rechte einzuklagen, zu verbessern.

Die Zukunftsstiftung Entwicklung hat im Februar 2018 einen Preis erhalten, der die Arbeit der Stiftung und ihre großen Bemühungen für eine nachhaltige Entwicklung für das Leben von Frauen, Kindern und Kleinbauern in Afrika würdigt:

,,This Award is presented by PELUM Kenya to the GLS Future Foundation for Development Germany, in recognition of their great effort in support of truly sustainable development and networking aimed at providing the lives of women, children and smallholder farmers in Africa’’

Die Zukunftsstiftung Entwicklung freut sich über den Award und die Anerkennung ihrer Arbeit durch PELUM Kenia und dankt herzlich dafür.

Link zu Pelum: http://www.pelum.net/