Was Europa von Afrika noch lernen kann

Noch immer wird der afrikanische Kontinent in vielen Augen als Seuchenherd für Krankheiten wie AIDS oder Ebola angesehen, auch war die Sorge groß, dass sollte das Coronavirus Afrika erreichen, dies eine unvorstellbare gesundheitliche Katastrophe zur Folge haben würde. Nun, so der Autor des folgenden TAZ-Artikels – drehe sich dieser Spieß um und die überholte Vorstellung des afrikanischen Kontinents müsse überarbeitet werden. Heute ist Europa der Seuchenherd und viele afrikanische Staaten müssen sich insbesondere vor Einreisenden aus Europa, die den Virus einschleppen können, schützen.  „Wo Afrika vorne liegt“, so titelt die TAZ am heutigen 16. März 2020, da kann Europa von seinem Nachbarkontinent im Süden noch einiges lernen.

Link zum Artikel der TAZ: taz.de/Afrikas-Umgang-mit-dem-Coronavirus/!5668561/