Vortragsreise mit Joseph Ngugi Mutura aus Kenia

Der Reichtum Afrikas

Ein Abend zu erfolgreichen Ansätzen der Entwicklungszusammenarbeit, zu Rohstoffen und inspirierenden Menschen.

Afrika ist ein unglaublich reicher Kontinent. Die eigenen Ressourcen müssen nur erkannt und nachhaltig genutzt werden - dies ist das Credo des Kenianers Joseph Ngugi Mutura, des langjährigen Kooperationspartners der GLS Zukunftsstiftung Entwicklung. Er gründete 1993 die Kleinbäuerinnenorganisation SACDEP, die auf Selbsthilfegruppen und Ausbildung im organischen Landbau setzt. Heute hat SACDEP über 500.000 Menschen direkt und indirekt erreicht. Sie sind ernährungssicher und ernährungssouverän und bauen lokale Wirtschaftskreisläufe nach sozialen und ökologischen Grundsätzen auf.

Doch da hört es nicht auf – SACDEP baut dieses Erfolgsmodell weiter aus: Zum Beispiel beim Aufbau eines Colleges für kleinbäuerlichen organischen Landbau oder mit der Gründung eines Trusts, der in Zukunft ökologische Landwirtschaft mit Naturschutz und der Sicherung von Gemeindeland zusammenbringen soll.

Von diesem Erfolgsmodell berichtet Joseph Ngugi Mutura und zeigt, dass Entwicklungszusammenarbeit positive, grundlegende Veränderung auf dem Weg zu Gemeinwohlökonomie erzielen kann.

Zahlen und Fakten zu unserer Kooperation mit SACDEP finden sie hier.

Im Anschluss finden Sie die Veranstaltungsorte in der Übersicht. Über den Link erhalten Sie jeweils genauere Informationen zum Veranstaltungsort und können sich anmelden:

Datum

Ort

Uhrzeit

Veranstaltungsort

Anmeldelink

Mo. 18.04.2016

Freiburg

19:30

Im Grünhof

zur Anmeldung

Di. 19.04.2016

Stuttgart

18:30

GLS Filiale

zur Anmeldung

Mi. 20.04.2016

München

19:00

Kaufmanns Casino

zur Anmeldung

Do. 21.04.2016

Bochum

19:00

GLS 6.OG

zur Anmeldung

Mo. 25.04.2016

Frankfurt

18:30

GLS Filiale

zur Anmeldung

Di. 26.04.2016

Berlin

17:30

GLS Filiale

zur Anmeldung

Mi. 27.04.2016

Hamburg

19:00

GLS Filiale

zur Anmeldung

 

Die Veranstaltung wird von der Zukunftsstiftung Entwicklung in Kooperation mit der GLS Bank und der basic AG durchgeführt.