Vom Projekt zum Markt – die Schals der Women’s Foundation

Einladung zum Gesprächsabend mit Renu Sharma und Martina Göbel

Sehr herzlich möchten wir Sie zu einem Gesprächsabend einladen: Referentinnen sind Renu Sharma, Präsidentin der Womens Foundation und der Produktionskooperative Maheela Nepal sowie Martina Göbel, Gründerin von Maheela Germany.

Mittwoch, 28.06.2017, 18.30 Uhr
Haus der GLS, Christstraße 9, 44789 Bochum

Nepal, das Land der meisten Achttausender, ist ein Land voll kulturellen Reichtums. Gleichzeitig war es bereits vor dem verheerenden Erbeben 2015 eines der ärmsten Länder der Welt. Die Women‘s Foundation Nepal (WFN) ist die größte Partnerorganisation der Zukunftsstiftung Entwicklung in Nepal. Sie hat über 11.000 Frauen als Mitglieder und ist in 14 der 75 Distrikte Nepals präsent. Sie organisiert Kampagnen und Lobbyarbeit zu Frauenrechten und bietet unter anderem Rechtsbeistand, Beratung und Ausbildung sowie Zuflucht für Frauen, die Opfer von Gewalt wurden. Um die Arbeit der WFN eigenständiger finanzieren zu können, hat die Organisation eine Produktionskooperative aufgebaut – Maheela Nepal.

Martina Göbel arbeitete u.a. für den Deutschen Entwicklungsdienst als Organisationsberaterin für die WFN. Über 15 Jahre war sie im Bereich Fundraising der Entwicklungszusammenarbeit im In- und Ausland tätig. Ihr Herz blieb aber in Nepal. Mitte letzten Jahres hat sie das Unternehmen Maheela Germany gegründet, um die Schals der Women’s Foundation in Deutschland und Europa zu vermarkten und so zur nachhaltigen Finanzierung des Projekts beizutragen.

Wie kann ein Brückenbau vom Sozialprojekt bis zum internationalen Vertrieb gelingen? Welche Herausforderungen gilt es zu meistern? Ein Abend zum Brückenbau vom Sozialen zum Wirtschaftlichen und zurück.

Über Ihr Kommen zu dem Vortragsabend würden wir uns sehr freuen.
Um unsere Planungen zu erleichtern, bitte wir Sie, sich kurz zurückzumelden, ob Sie teilnehmen werden:

Britta.Fandel@gls-treuhand.de, oder telefonisch unter: 0234/5797-5134.