Einladung zum Fachaustausch

Stiftungen in der Entwicklungszusammenarbeit

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der „Servicestelle für Stiftungen und Philanthropen“ von Engagement Global sowie der Welthungerhilfe, möchten wir Sie herzlich einladen für einen Fachaustausch zum Thema:

Stiftungen in der Entwicklungszusammenarbeit # 03:
Ernährungssicherung und ländliche Entwicklung

am Dienstag, den 18. September 2018 in Bonn (Dahlmannstr. 4, 53113 Bonn)

Wie kann ich wirksam tätig werden? Welche Unterstützung finde ich für meine Stiftungsarbeit? Die vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Engagement Global gegründete „Servicestelle“ zeigt interessierten deutschen privaten Stiftungen und Philanthropen die Möglichkeiten eines Engagements in der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) auf und berät sie bei konkreten Initiativen.

Die Veranstaltungsreihe „Stiftungen in der Entwicklungszusammenarbeit“ unterstützt dabei den fachlichen Austausch und die Vernetzung mit weiteren wichtigen Akteuren. Dafür werden operativ tätige und fördernde Stiftungen sowie philanthropische Akteure mit erfahrenen Nichtregierungsorganisationen und Expert/innen der staatlichen EZ zusammengebracht.

Moderne Landwirtschaft produziert rechnerisch mehr Nahrungsmittel pro Kopf als jemals zuvor. Dennoch sind laut der Welternährungsorganisation rund 815 Millionen Menschen der Weltbevölkerung chronisch unterernährt. Die Folgen des Klimawandels stellen eine enorme Herausforderung für die Landwirtschaft dar, während gleichzeitig die Weltbevölkerung auf rund 9.7 Milliarden Menschen 2050 ansteigen wird. Die Frage, ob für zukünftige Generationen in ausreichendem Maß sauberes Wasser, fruchtbare Böden, Wälder, Biodiversität und andere natürliche Ressourcen zur Verfügung stehen werden, hängt wesentlich davon ab, auf welche Weise wir Lebensmittel produzieren und was wir essen. Wie können Hunger, Armut und Landflucht reduziert und gleichzeitig ländliche Entwicklung befördert werden? Dem Ziel globaler Ernährungssicherheit, insbesondere vor dem Hintergrund steigender Hungerzahlen, wird auch in der neuen Legislaturperiode hohe politische Priorität eingeräumt.

Gemeinsam mit der Welthungerhilfe werden wir uns bei der Tagesveranstaltung Ansätzen und best practice-Beispielen der Entwicklungszusammenarbeit zum Thema Ernährung und ländliche Entwicklung widmen und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. 

Wir freuen uns, wenn Sie an der Teilnahme an diesem Fachaustausch interessiert sind und bitten Sie bis zum 03. September 2018 um eine E-Mail an: stiftungen@engagement-global.de. Bitte nennen Sie Ihre Organisation, den Namen der teilnehmenden Person, Kontaktdaten sowie Ihr Interesse an dem optionalen Angebot (siehe vorläufiges Programm) ab 10 Uhr.