20.000 Euro für Aidswaisen in Kenia

Einen herzlichen Dank an Basic Bio und Rapunzel Naturkost!

Mit einer Spendensumme in Höhe von 20.000 € unterstützen der Bio-Supermarkt basic und der Bio-Hersteller Rapunzel Naturkost 2019 ein Projekt für Aidswaisen in Kenia der Zukunftsstiftung Entwicklung bei der GLS Treuhand. Die Summe wurde durch eine gemeinsame Spendenaktion der Unternehmen generiert.

Seit Anfang 2019 widmet sich die Basic AG gemeinsam mit der Zukunftsstiftung Entwicklung, einem neuen Projekt und unterstützt in Gatanga, einer Gemeinde in Zentralkenia, Dorfgemeinschaften und Angehörige, die Aidswaisen und von HIV oder Aids betroffene Kinder versorgen. Die Basic AG freut sich dabei über die Unterstützung ihres Partners Rapunzel Naturkost.

Durch die gemeinsame Spendenaktion von basic und Rapunzel Naturkost konnten im Juni 2019 deutschlandweit in allen basic Märkten 20.000 € gesammelt werden. Mit der Spende für Gatanga wird den von HIV oder Aids betroffenen Kindern eine würdige Lebensperspektive ermöglicht. Frau Dr. Massmann, Geschäftsführerin der GLS Zukunftsstiftung Entwicklung: „Die Förderung mit basic und Rapunzel Naturkost gibt uns Planungssicherheit und ermöglicht, dass die Lebensgrundlagen für 80 Kleinbauerfamilien, die Aidswaisen aufnehmen, durch organischen Landbau, Tierzucht und –haltung, Wassertankbau verbessert werden. Dies führt zu ganzheitlicher Dorfentwicklung. 150 Aidswaisen und bedürftige Kinder können so in das Projekt aufgenommen werden.'' Mit den Spendengeldern werden zudem die medizinische Betreuung der Kinder, eine gesunde Ernährung, Kleidung und Schulmaterialien und die Begleitarbeit durch YARD, der Organisation Youth Action for Rural Development, sichergestellt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.