Bericht Lebendiges Schenken 2020

Lebendiges Schenken 2020 – so erfolgreich wie nie zuvor.

Zu Weihnachten erreichten 19.000 Euro lebendigen Schenkens die Projektpartner der Zukunftsstiftung Entwicklung.

Die Zukunftsstiftung Entwicklung sammelte im Zuge der Weihnachtsaktion Spenden für peruanische Bergbäuer*innen (Baumsetzlinge), Kleinbäuer*innen in Kenia (Ziegen, Wassertanks), für Schulkinder in Uganda (Kaninchen, Schulmaterial, Stoffbinden) und – aus aktuellem Anlass – für weltweite Corona-Nothilfemaßnahmen.

Mit den Corona-Nothilfe-Pakete können Familien im globalen Süden rund einen Monat mit Nahrungsmitteln sowie Masken, Seifen und Desinfektionsmittel versorgt werden. Insgesamt wurden 62 solcher Spenden über Weihnachten verschenkt.

Am häufigsten nachgefragt wurden - wieder einmal - die Baumsetzlinge für Bergbäuer*innen in Peru. Mithilfe der insgesamt 149 Spenden kann unsere Partnerorganisation in Peru dieses Jahr knapp 6.000 Baumsetzlinge neu pflanzen, um so kostbares Regenwasser im Boden zu halten und diesen vor Erosion zu schützen.

Zudem profitierten auch unsere Projektpartner in Uganda und Kenia von der großartigen Spendenbereitschaft. Insgesamt können mithilfe der Spenden 136 Sets Stoffbinden, 118 Kaninchen und 56 Sets Bücher & Schulmaterialien für Schulkinder in Uganda sowie 55 Ziegen und 13 Wassertanks für Kleinbäuer*innen in Kenia angeschafft werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Schenkenden!

Hinweis: Seit dem vergangenen Jahr können bieten wir die Geschenkspenden ganzjährig an. Alle Infos finden Sie hier.