Erfolgreicher Jahresabschluss 2020

Erfolgreicher Jahresabschluss 2020

Das Jahr 2020 stand bei unseren Partnerorganisationen und uns unter dem Zeichen der Corona-Pandemie und der wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Arbeit und das Leben unserer Partner*innen. Durch den Umgang mit der Pandemie spitzten sich die bereits vorher existenten Umwelt-, Armuts- und Wirtschaftskrisen sowie gesellschaftlichen Brüche dieser Welt zu. Gemeinsam mit unseren Partner*innen haben wir versucht, unmittelbar gemeinschaftlich solidarisch zu handeln.

5.091 Spender*innen (rund +18,5%) sowie öffentliche Förderungen durch das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung trugen dazu bei, dass wir unsere 77 Partner*innen in 18 Ländern mit 4.863.355 Euro fördern konnten. Gemeinsam mit unseren Partner*innen vor Ort entwickelten wir Corona-Nothilfe-Programme (350.918 Euro reine Nothilfe), die den Bedarfen der Menschen entsprachen und dort ankamen, wo sie am dringendsten benötigt wurden.

Mit 4.512.437 Euro förderten wir die Programmarbeit unserer Partner*innen einschließlich der Mitarbeiter*innen in unseren Partnerorganisationen, Schulen oder Ausbildungszentren, die wir mit einer Art Kurzarbeitergeld in den Zeiten der Lockdowns unterstützen konnten, was zentral für ihren Fortbestand war, da andere soziale Sicherungssysteme nicht existieren.

In unserer Öffentlichen Rechenschaftssitzung berichten wir jährlich genauer über die Ereignisse des vergangenen Jahres sowie über den Jahresabschluss. Aufgrund der derzeitigen Situation wird die Öffentliche Rechenschaftssitzung in diesem Jahr digital stattfinden, genauere Informationen finden Sie hier.

Sollten Sie schon jetzt einen Einblick in unsere Aktivitäten der vergangenen Jahre bekommen wollen, finden Sie hier unsere Jahreszahlen im Detail. Der narrative Jahresbericht wird in Kürze folgen.

Die Jahresberichte bzw. Jahreszahlen der vergangenen Jahre finden Sie hier.